Fotolia_58707263_XS-424x264

Keine Angst vor dem Zahnarzt

Viele Menschen haben noch immer sehr viel Angst vor dem Zahnarztbesuch und scheuen den Gang zur Routinekontrolle. Dabei muss man keinerlei Ängste verspüren, denn die heutigen Behandlungen sind nahezu schmerzfrei. Sicherlich wird es bei der einen oder anderen Behandlung bzw. nach einem ambulanten Eingriff Schmerzen geben, die aber in den meisten Fällen ertragbar sein sollten. Vor allem Kinder haben meist sehr viel Angst, aber das auch nur, weil sie die Werkzeuge, die der Zahnarzt verwendet nicht kennt und deren Funktionen nicht einordnen können.

Die meisten Zahnbehandlungen, wie beispielsweise eine Wurzelbehandlung oder das Ziehen eines Zahns wird selbstverständlich routinemäßig durchgeführt. Die Schmerzen einer Wurzelbehandlung spürt man, sobald die Betäubung nachlässt. Aber auch dieser Zustand sollte schnell überwunden sein.

Heutzutage sind die meisten Zahnärzte sehr gut geschult und bilden sich zudem in der Regel auch weiter. Hilfreich sind dabei Fortbildungen, die angeboten werden, aber auch diverse Medien, die dahin gehend verwendet werden. Unter Dental-Online-College.com kann man einige Beispiele entdecken, welches oftmals von vielen Zahnärzten verwendet werden. Man könnte es auch Dental Education nennen.

Dieses Portal bietet beispielsweise mehr als 650 Lernvideos an, mit denen man neue Behandlungsmethoden erlernen könnte. Aber auch Vorlesungen werden auf diesem Portal angeboten. Einige Gratisvideos lassen sich hier ebenfalls vorfinden, sodass man einen ersten Überblick erhält. Auf diese Weise bemerkt man schnell, welche tollen Lernmethoden angeboten werden, die man im Berufsalltag einsetzen kann.

Fotolia_58707263_XS-424x264

Online-Fortbildung für Zahnärzte!

Die meisten Menschen, die einen Zahnarztbesuch vor sich haben, denken nicht viel über die Qualifikationen des Arztes nach. Sie gehen davon aus, dass der Zahnarzt natürlich kompetent ist und die Angst vor dem Zahnarzt auch nehmen können. Viele Angstpatienten vermeiden heutzutage immer noch den Weg in die Zahnarztpraxis, da sie beim Gedanken an die jeweiligen Behandlungen vor Kummer kaum schlafen können.

Nahezu jeder Zahnarzt nutzt die gebotenen Möglichkeiten einer Fortbildung. Selbstverständlich profitieren in erster Linie die Patienten von den neuen Erkenntnissen des Arztes, die er bei seiner Fortbildung verinnerlicht hat. Solche Fortbildungen erfolgen nicht nur bei den entsprechenden Trägern, sondern auch im Internet. Das Lernportal für Zahnmedizin Dental-Online-College.com bietet dahin gehend die besten Voraussetzungen, um sich online fortzubilden.

Schaut man sich die Seite genauer an, wird man schnell bemerken, dass zahlreiches Infomaterial gratis einzusehen ist. So werden auch Videos vorgestellt, in denen Fachleute interviewt werden. Aber auch Behandlungsmethoden werden angesprochen. Im Grunde bietet das Portal Dental-Online-College.com für alle Interessenten die besten Voraussetzungen, um sich effizient fortzubilden.

Zahlreiche Zahnärzte vertrauen mittlerweile auf die Fähigkeiten und Informationen, die dieses Portal bietet. Umschauen dürfte sich alle Mal lohnen, denn Stillstand in der Entwicklung bedeutet schlussendlich auch einen gewissen Rückschritt erlitten zu haben!

Fotolia_58707263_XS-424x264

Ohne Angst zum Zahnarzt

Den Zahnarztbesuch alle halbe Jahre sollte jeder einhalten, der Wert auf die Gesundheit seiner Zähne legt. Leider gibt es aber auch in der heutigen Zeit immer noch Menschen, die höllische Angst vor dem Zahnarzt haben. Es geht teilweise so weit, dass sie Nächte vor dem Termin nicht schlafen können, Schweißausbrüche bekommen und über Magenschmerzen klagen. Diese psychischen Symptome sind sehr oft bei den sogenannten Angstpatienten zu beobachten.

Die Zahnarztpraxis von Dr. Franziska Scholz & Dr. Uta Janssen in Berlin Mitte hat sich unter anderem auf solche Angstpatienten spezialisiert. Dank der heutigen, modernen Zahnmedizin ist es ihnen möglich schmerzfreie und minimalinvasive Therapietechniken anzubieten.

Im Allgemeinen ist das Praxisteam sehr darauf bedacht, dass sich die Patienten wohlfühlen, und bietet ihnen eine ausführliche und individuelle Beratung an, sodass sich niemand mehr vor dem Besuch beim Zahnarzt fürchten muss.

Die Leistungen und Sprechzeiten der Praxis kann man sich auf http://www.scholz-janssen.de/ anschauen. Selbstverständlich gibt es dort auch eine Anfahrtsbeschreibung sowie die Kontaktdaten zu sehen. Und wer sich einen ersten Eindruck der Ärztinnen und Helferinnen einholen möchte, schaut sich am besten das Foto des Teams an.

Sicher geht niemand gerne zum Zahnarzt, aber man wird sehen, dass einem das Gefühl, nicht irgendjemand zu sein, viel von seiner Angst nehmen kann.

Dental Laser Zahnbehandlung

Alles Wichtige über Laser Bleaching
und zu erwartende Kosten

Weiße Zähne und das damit verbundene strahlende Lächeln sind für viele Menschen ein Traum, den sie sich erfüllen wollen. Dabei entscheiden sie sich für die Zahnaufhellung mittels Bleaching, wobei wiederum verschiedene Varianten in Frage kommen.

Das Laser Bleaching ist dabei eine noch recht junge Form des Bleachings und zeichnet sich vor allem durch den geringen Zeitaufwand aus. Die Laser Bleaching Kosten sind nicht gerade gering, doch lohnen Sie sich oft durch die Nachhaltigkeit und Präzision dieser Behandlungsmethode.

Bevor jedoch ein Laser Bleaching genutzt werden kann, ist eine Untersuchung durch den Zahnarzt notwendig. Dabei wird festgestellt, wie stark die Verfärbungen der Zähne sind und ob das Laser Bleaching für den einzelnen Patienten überhaupt in Frage kommt.
 

Vorbereitungen für das Laser Bleaching

Entscheidend für das Gelingen dieser Form der Zahnaufhellung ist die richtige Vorbereitung. Hierbei wird zunächst ein spezieller Wangenhalter eingesetzt. Dieser verhindert, dass Wangengewebe, Lippen und Zunge mit den zu behandelnden Zähnen in Berührung kommen, um so ein optimales Ergebnis des Bleachings zu erzielen. Der Patient muss zusätzliche eine Schutzbrille tragen, damit der Laserstrahl die Netzhaut des Auges nicht verletzen kann.

Das Zahnfleisch muss ebenso geschützt werden, wobei hier je nach behandelndem Arzt zweierlei Schutzmaßnahmen in Betracht kommen: Der Schutzlack und die Gummifolie, die übrigens auch als Kofferdam bezeichnet wird. Beim Schutzlack dauert es noch eine kurze Zeit, bis dieser ausgehärtet ist und das Laser Bleaching begonnen werden kann. Wird das Zahnfleisch mittels Gummifolie abgedeckt, kann die Behandlung dagegen sofort beginnen.
 

Die Zahnaufhellung beim Laser Bleaching

Dann geht es an das eigentliche Aufhellen der Zähne. Dafür verwenden die Ärzte ein spezielles Bleaching Gel, welches zu 40 Prozent aus reinem Wasserstoffperoxid besteht. Wurde diese Chemikalie ursprünglich nur für das Bleichen von Textilien und Papier verwendet, erfreut sie sich seit einigen Jahren auch in der Zahnheilkunde einer wachsenden Beliebtheit.

Dieses Bleaching Gel wird zunächst auf die Zähne aufgetragen, anschließend kommt der Laser zum Einsatz. Dessen Licht aktiviert das Gel und sorgt für eine schnellere Entfärbung der Zähne. Nur etwa 30 bis 60 Sekunden wird jeder Zahn behandelt, so dass das Laser Bleaching zu den sehr zeitsparenden Methoden der Zahnaufhellung zählt.
 

Laser Bleaching Kosten

Die Laser Bleaching Kosten richten sich je nach Intensität der Verfärbungen an den Zähnen. Bei stark verfärbten Zähnen können mehrere Behandlungen notwendig sein, um das gewünschte Endergebnis zu erzielen. Auch die Zahl der zu behandelnden Zähne ist für die Laser Bleaching Kosten von Bedeutung. Wird das gesamte Gebiss behandelt, so werden etwa 700 Euro fällig.

Home Bleaching Kosten

Informationen über Home Bleaching Kosten

Home Bleaching ist eine einfache Möglichkeit, die Zähne weißer zu bekommen. Die Home Bleaching Kosten liegen deutlich unter den Kosten, welche beim professionellen Bleaching anfallen würden. Das Home Bleaching ist dabei auf unterschiedliche Weise möglich. Dazu gibt es in der Apotheke oder Drogerie eine Vielzahl von unterschiedlichen Produkten. Doch zunächst müssen wir eine Frage klären:
 

Was ist überhaupt Home Bleaching

Home Bleaching beschreibt alle Maßnahmen des Bleachings – also des Zähne aufhellens – die zuhause bzw. durch eigenes Handeln durchgeführt werden. Der Vorteil liegt hier klar auf der Hand: die Home Bleaching Kosten sind um einiges geringer als das Bleaching beim Zahnarzt. Darüber erfahren Sie weiter unten mehr. Nun aber zu den Möglichkeiten.
 

Home Bleaching mit Carbamidperoxid

Viele Home-Bleaching-Produkte enthalten den Wirkstoff Carbamidperoxid. Dabei handelt es sich um Bleichmittel, mit welchem sich Zähne sanft aufhellen lassen. Der Wirkstoff ist im Gegensatz zu Bleichmitteln auf der Basis von Wasserstoffperoxid deutlich milder.

Carbamidperoxid wird zur Zahnaufhellung als Gel auf die Zähne aufgetragen. Die Dosierung des Wirkstoffs im Gel liegt häufig zwischen 22 und 35 Prozent. Produkte wie Zahnaufhellungsstifte, die sogenannten Whitening-Pens, können dabei das Auftragen des Gels erleichtern. Zum Aufhellen der Zähne muss das Gel gleichmäßig auf die einzelnen Zähne aufgetragen werden. Das ist durch das handliche Stiftformat des Zahnaufhellungsstiftes leicht möglich.

Die Anwendung sollte jeweils morgens und abends wiederholt werden. Durch das kompakte Format des Home-Bleaching-Produktes ist die Anwendung überall möglich. Die ersten Erfolge sind ab etwa 14 Tagen sichtbar.
 

Home Bleaching mit Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxid ist ebenfalls ein Bleichmittel, mit welchem sich die Zähne aufhellen lassen. Es ist als aktiver Wirkstoff in vielen Produkten zur Zahnaufhellung enthalten, wie in Zahncremes oder speziellen Zahnaufhellungs-Gels. Die Dosierung in den Produkten liegt häufig zwischen neun und 40 Prozent.

Je nach gewünschtem Aufhellungseffekt kann ein Präparat mit einer anderen Dosierung gewählt werden. Durch spezielle Home-Bleaching-Schienen oder Strips wird das Auftragen des Wirkstoffs auf die Zähne erleichtert. Die Schienen sorgen dafür, dass das Bleichmittel die gesamte Behandlungsdauer über gut einwirken kann. Bei einer regelmäßigen Anwendung ist bereits in wenigen Tagen mit ersten sichtbaren Erfolgen zu rechnen.

Beim Wasserstoffperoxid ist zu beachten, dass das Bleichmittel deutlich stärker ist, als viele andere Bleichmittel. Aus dem Grund sollte das Zahnfleisch gut geschützt werden und nicht mit dem Mittel in Kontakt kommen. In den ersten Tagen nach der Anwendung können die Zähne zudem empfindlicher sein.
 

Die Home Bleaching Kosten

Die Home Bleaching Kosten liegen je nach Präparat und Bleichmittelzusatz zwischen zehn und 30 Euro. Somit liegen die Home Bleaching Kosten deutlich unter den Kosten für ein professionelles Zahnbleaching. Jedoch sind im Gegensatz dazu meist deutlich mehr Anwendungen notwendig.

Tipps, wie Sie Zähne weißer bekommen

3 Tipps, wie Sie Ihre Zähne weißer bekommen

Viele wünschen sich weißere Zähne. Gepflegte und strahlend helle Zähne gelten für viele als ein Zeichen der Gesundheit und Schönheit. Um die Zähne, welche sich durch den Genuss von Zigaretten, Tee oder Kaffee verfärbt haben wieder aufzuhellen, gibt es viele Möglichkeiten.

Zahnärztliche Behandlungen wie das professionelle Bleaching sind für viele mit zu hohen Kosten verbunden. Jedoch gibt es einige preisgünstige Alternativen, um Zähne weißer bekommen zu können. Die besten Tipps möchten wir Ihnen nicht vorenthalten.
 

Mit Backpulver Zähne aufhellen

Eine sehr preisgünstige Möglichkeit die Zähne weißer zu bekommen ist das Backpulver. Die Anwendung ist sehr einfach und schnell: Mit Backpulver Zähne einreiben und nach einigen Anwendungen ist bereits mit den ersten Erfolgen zu rechnen. Das Backpulver wird dazu auf die Zahnbürste gestreut und mit etwas Wasser benetzt. Anschließend lassen sich damit die Zähne wie gewohnt putzen.

Bei der Anwendung von Backpulver im Mundraum ist allerdings mit einem bitteren Geschmack zu rechnen. Das liegt an der Säure im Backpulver. Die Säure ist es auch, welche für den Bleachingeffekt verantwortlich ist. Um den sauren Geschmack des Backpulvers zu umgehen, gibt es auch die Möglichkeit, das Backpulver mit warmen Wasser zu mischen.

Durch Gurgeln wird auch ein Aufhellungseffekt erzielt. Jedoch dauert es mit der Methode etwas länger, bis erste Erfolge sichtbar werden.
 

Zähne weißer bekommen mit Wasserstoffperoxid

Eine weitere Möglichkeit, die Zähne kostengünstig weißer zu bekommen ist 3-prozentiges Wasserstoffperoxid. Dabei handelt es sich um eine Säure, welche nicht nur zum Bleichen der Haare verwendet werden kann. Aufgrund des Bleachingeffekts ist Wasserstoffperoxid häufig in Zahnweißcremes und speziellen Mundspülungen enthalten. Aber auch Zahnärzte setzen zum Aufhellen der Zähne oftmals Wasserstoffperoxid ein.

Jedoch wird bei professioneller Anwendung eine deutlich höher konzentrierte Säure eingesetzt. Bei der Eigenanwendung wird 3-prozentiges Wasserstoffperoxid mit Backpulver und Wasser vermischt. Die Lösung wird auf die aufzuhellenden Zähne aufgetragen. Nach etwa zwei bis drei Minuten kann das Mittel abgespült werden. Bereits nach den ersten Anwendungen ist bei der Methode mit sichtbaren Ergebnissen zu rechnen. Suchen Sie nach einem spezialisierten Zahnarzt für ein erfolgreiches Bleaching. Ich persönliche habe gute Erfahrung mit einem Zahnarzt Neunkirchen-Seelscheid gemacht.
 

Mit Zitrone Zähne weißer bekommen

Die Zitrone ist aufgrund der enthaltenen Säure ein altes Hausmittel gegen Zahnverfärbungen. Die Anwendung ist dabei sehr einfach, denn es reicht vollkommen aus, die Zähne mit einer Zitronenscheibe einzureiben. Die Säure der Zitrone sorgt dafür, dass sich Zahnverfärbungen nach wenigen Anwendungen entfernen lassen.

Zähne bleichen - Kosten und Ablauf

Vor- und Nachteile beim Zähne bleichen – Kosten und Ablauf

Ein strahlendes, weißes Lächeln… ein Wunsch, den viele Menschen haben, denn nichts bezaubert so sehr, als wenn man mit gesunden und weißen Zähnen angelächelt wird. Diesen Wunsch haben die Menschen jedoch nicht erst seit gestern. Der Sinn für Schönheit wurde dem Menschen praktisch mit in die Wiege gelegt und seit vielen tausend Jahren probieren die Frauen und Männer allerlei Mittelchen aus, um die Zähne weißer werden zu lassen.

Im 21. Jahrhundert gibt es viele Möglichkeit der Zahnaufhellung. Jedoch ist jede farbliche Korrektur sowohl mit Vorteilen als auch mit Nachteilen verbunden. Diese soll dieser Artikel erläutern und aufzeigen.
 

Zähne bleichen – Kosten die sich lohnen

Neben dem strahlend weißen Lächeln hat die Zahnaufhellung den Vorteil, dass dieser eine professionelle Zahnreinigung vorausgeht. In der Zahnmedizin gibt es inzwischen Produkte, welche neben den Aufhellungswirkstoffen zusätzlich Fluoride als auch Kaliumnitrate enthalten.

Neben der gewünschten Aufhellung konnte ein kariesschützender Effekt diagnostiziert werden. Studien haben des Weiteren gezeigt, dass Menschen, die sich einem Bleachingverfahren unterziehen, verstärkt auf ihre Zahnhygiene achten, so dass der Bleicheffekt eine möglichst lange Lebensdauer aufweist.
 

Nachteile beim Zähne bleichen

Wie jede medizinische oder zahnmedizinische Behandlung, so hat auch das Zähnebleichen unangenehme Nebeneffekte. Zähne bleichen kosten nicht nur Zeit und Geld, sondern kann bei falschem Gebrauch auch die Zahngesundheit gefährden. Aufgrund der Inhaltsstoffe der Bleichmittel kann es zu Zahnschmerzen kommen, welche mitunter über einen langen Zeitraum anhalten. Bei unsachgemäßer Anwendung können Schäden am Zahnschmelz auftreten als auch Entzündungen des Zahnfleisches.

Die Zahnaufhellung hat nur ein bestimmtes Haltbarkeitsdatum. Bestimmte Genussmittel, wie z.B. Tabak, Tee oder Rotwein, verfärben die Zähne. Nach einem Bleaching sollte man sein Verhalten diesbezüglich ändern und vor allem seine Zähne adäquat pflegen, da der Aufhelleffekt ansonsten sehr schnell wieder verschwunden ist.
 

Zähne bleichen – Kosten mit denen man rechnen muss

Zähne bleichen kosten mitunter nicht nur den Zahnschmelz, sondern man muss dafür je nach Art der Zahnaufhellung auch tief in die Geldbörse greifen. Die Behandlungen werden von den Krankenversicherungen nicht getragen, da es sich bei dem Eingriff um eine kosmetische und ästhetische Maßnahme handelt und diese aus zahnmedizinischer Sicht nicht notwendig ist.

Je nachdem welches Verfahren man anwendet, ob man das Bleaching selbst zuhause durchführt, sich vom Zahnarzt oder vom Dentalkosmetiker behandeln lässt, muss man mit Preisen zwischen 200 und 700 Euro rechnen. Lässt man nur einzelne Zähne bleichen kosten die Behandlungen pro Zahn zwischen 20 und 70 Euro.

Zähne bleichen beim Zahnarzt - Kosten und Ablauf

Zähne bleichen beim Zahnarzt – Kosten und Ablauf

In unserer modernen Gesellschaft gibt es eine ganze Reihe bestimmter Schönheitsideale, denen wir alle nacheifern. Der eine mehr, der andere weniger, aber eigentlich ist jeder daran interessiert, den gängigen Vorstellungen von Schönheit zu entsprechen. Obwohl dabei natürlich jede Menge Platz für individuelle Stile gegeben ist, ist eines doch immer gleich und bildet quasi die Grundvoraussetzung für jede Art von Schönheit – ein gepflegtes Äußeres.

Neben der normalen Körperhygiene sind vor allen Dingen weiße Zähne ein Zeichen von Hygiene und Sauberkeit und Garant für ein selbstbewusstes und gewinnendes Auftreten. Strahlend weiße Zähne kommen einfach gut an!
 

Zähne bleichen beim Zahnarzt:
der perfekte Weg zu weißen Zähnen

In den letzten Jahren hat sich gerade im Bereich der Zahnästhetik viel getan – heute kann jeder, der bereit ist, ein wenig Geld für den Zahnarzt auszugeben, schöne, weiße und gepflegt Zähne haben – Bleaching oder auch Bleichen ist hier das Zauberwort.
 

Der Ablauf beim Zähne bleichen

Zähne aufhellen beim Zahnarzt

Ein professionelles Zähne bleichen beim Zahnarzt läuft eigentlich immer nach demselben Prozedere ab: Zunächst einmal wird der Zahnarzt mit seinem Patienten darüber sprechen, welche Zahnhelligkeit dieser erreichen möchte und wie realistisch diese Vorstellung ist. Das Zähne aufhellen hat nämlich durchaus auch seine Grenzen und nicht jeder Mensch kann auch jeden Zahnfarbton erreichen. In der Regel ist es jedoch realistisch, zwischen einem und zwei Zahnfarbtönen heller zu werden.

Nach der Vorbesprechung geht es dann los: Zunächst einmal erfolgt in aller Regel eine gründliche Zahnreinigung, bei der vor allen Dingen Zahnstein perfekt entfernt wird. Dies ist notwendig, da der Zahnstein nicht mit gebleacht wird und sich sonst unschöne Verfärbungen bilden können.

Nach der Zahnreinigung erfolgt in der Regel das erste “Bleaching”, d.h. die erste Behandlung beim Zahnarzt. Zu diesem Zweck wird ein Bleichgel auf die Zähne aufgetragen und mit Hilfe von UV Licht aktiviert. In aller Regel ist so schon nach etwa 15 Minuten ein erster kleiner Erfolg zu sehen. Durch weitere Behandlungen kann dieser Effekt ggf. noch verstärkt werden.

In vielen Fällen wird als nächstes eine Zahnschiene angefertigt und der “Patient” kann nachts mit Hilfe eines Wasserstoffperoxidgels die nochmals die Zähne bleichen
Zu guter Letzt wird der Zahn dann fluoridiert und versiegelt.
 

Zähne bleichen beim Zahnarzt – Was kostet mich das?

Die Kosten für ein professionelles Bleaching betragen je nach Aufwand zwischen 200 und 500 Euro – auf den ersten Blick eine hohe Summe. Wenn man allerdings abwägt, was man im Gegenzug als Dienstleistung erhält, ist der Preis noch im Rahmen. Beachten Sie, dass Sie mehrere Sitzungen zugesprochen bekommen und der Preis 400€ bis 500€ nicht überschreitet. Dann die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Sie ein langfristiges Ergebnis genießen können. Lassen Sie sich außerdem auch über die optimale Zahnpflege nach der Behandlung aufklären, sodass Sie Verfärbungen bereits frühzeitig entgegenwirken können.

Erkundigen Sie sich am besten ausführlich im Internet über dieses Thema, sodass Sie Ihrem Arzt kritisch gegenübertreten können. Die Erfahrung zeigt manchmal, dass Ihr Zahnarzt Sie dann sorgfältiger behandelt, da er einer kompetenten Person gegenüber steht.

Fotolia_58707263_XS-424x264

Der Traum vieler Männer!

Was ist der Traum vieler Männer? Sicherlich dürfte man spätestens jetzt einige richtige Antworten erhalten, aber auch einige Antworten bekommen haben, die sehr fragwürdig sind. Eine bestimmte Aussage lässt einen dann doch nachdenklich stimmen, denn viele geben an, dass sie gerne wieder volles Haar hätten.

Dies ist mit zunehmendem Alter bei vielen Herren nicht mehr selbstverständlich. Der Zahn der Zeit nagt an jedem von uns und man kann kaum etwas unternehmen. Schaut man ins Internet, dann dürfte man einige interessante Tipps und Tricks zu Gesicht bekommen, die Frage ist halt nur, ob diese Ratschläge auch erfolgsversprechend sind oder nur die Träume wie Seifenblasen zerplatzen lassen.

Es gibt zahlreiche Internetseiten, die sich mit dem Thema Haarausfall beschäftigen und nicht mal die Hälfte von ihnen ist seriös. So werden Tabletten, Cremes und andere Wunderdinge dem Besucher zum Kauf angeboten und genau davon sollte man seine Finger lassen. Es wäre nur rausgeworfenes Geld, wenn man so etwas kaufen würde.

Eine andere vielversprechende Möglichkeit wäre eine Haartransplantation. Die Möglichkeit der „Haartransplantation – Haarverpflanzung bei med-haarverpflanzung.de“ ist eine sehr seriöse und vor allem zuverlässige Option, um wieder volles Haar bekommen zu können. Es gibt dabei verschiedene Methoden, die entweder aus der Eigenhaartransplantation oder der Fremdhaartransplantation stammen. Beide Varianten können sehr hohe Erfolgschancen aufweisen, sodass der Traum von kräftiges und volles Haar bald wieder gelebt werden kann.

Da es auch gute Kliniken im Ausland gibt, könnte man zudem auch gehörig an Geld sparen. Die Preisgestaltungen im Ausland sind meist humaner als bei uns in Deutschland und das bei gleichwertig hohem Standard!